Navigation

Steinernes Kreuz Hohenroda

Weiterlesen

Steinernes Kreuz Hohenroda

Zwischen Philippsthal und Hohenroda Ransbach liegt das große Waldgebiet "Stöckig" in dem ein altes steinernes Kreuz steht. Vor mehreren hundert Jahren, so erzählt eine Sage, war dort alles fruchtbares Ackerland, und auf der Ruppertshöhe, der höchsten Erhebung in jener Gegend, lag das Dorf Ruppert. Im Dreißigjährigen Krieg, als alle Männer in den Krieg gezogen waren, brachen feindliche Heerhaufen in das Dorf ein und zerstörten es.

Die Frauen konnten das Land nicht mehr bestellen und benutzen es als Schafsweide. Weil nun kein Korn und Weizen angebaut wurde, gab es eine große Hungersnot. Zwei Schäfer gerieten einmal um ein Stückchen Brot in Streit. Mit erhobenen Schippen gingen sie aufeinander los, und jeder traf den anderen so unglücklich, dass beide tot liegen blieben. Zum Gedenken an diese furchtbare Zeit und grausige Tat hat man an dieser Stelle das Steinerne Kreuz errichtet. Manche Leute wollen auf ihnen noch die zwei Schäfer mit hoch geschwungenen Schippen erkennen.

Das Steinerne Kreuz liegt direkt am Hohenroda-Radweg und am Lullus-Pfad (Wanderweg X16). Neben dem Steinernen Kreuz befindet sich ein überdachter Rastplatz für Radfahrer und Wanderer.

Kontakt

Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Unser Infocenter ist von Montag bis Freitag von 09:00 bis 16:00 Uhr erreichbar.

Wir sind gerne persönlich für Euch da:

06624-5421229 

Schreibt uns eine E-Mail:

E-Mail senden

NÖRDLICHE KUPPENRHÖN
c/o Magistrat der Stadt Heringen (Werra)
Hauptstr. 15
36266 Heringen (Werra)

Nutzt unser Kontaktformular:

Kontaktformular öffnen

 

Europäische Union
Gefördert durch:
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete

Land Hessen
Mitfinanziert durch:
das Land Hessen im Rahmen des Entwicklungsplans für den ländlichen Raum des Landes Hessen 2014-2020

LEADER
Mit dem Ziel der Erreichung einer ausgewogenen räumlichen Entwicklung der ländlichen Wirtschaft und der ländlichen Gemeinschaften, einschließlich der Schaffung und des Erhalts von Arbeitsplätzen

Ihre Nachricht an uns

* Pflichtfeld, Angabe zwingend erforderlich