Navigation

Gedenkstätte Kleinensee

Weiterlesen

Gedenkstätte Kleinensee

Zwischen dem Heringer Stadteil Kleinensee und der thüringischen Gemeinde Großensee verlief die ehemalige innerdeutsche Grenze. An dieser Stelle ist zur Erinnerung an die Zeit der Teilung eine kleine Gedenkstätte entstanden. Ein Stück Mauer und Zaun sind erhalten geblieben.

Im Jahr 2019 wurde anlässlich des 30jährigen Jubiläums der Grenzöffnung eine Linde als Baum der Einheit gepflanzt. In unmittelbar Nähe, jedoch auf thüringischer Seite stand bereits früher eine Linde.

Kleinensee war zu Zeiten der deutschen Teilung von drei Seiten von der Grenze eingeschlossen. Es gab lediglich eine Zufahrtsstraße in den Ort.

Kontakt

Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Unser Infocenter ist von Montag bis Freitag von 09:00 bis 16:00 Uhr erreichbar.

Wir sind gerne persönlich für Euch da:

06624-5421229 

Schreibt uns eine E-Mail:

E-Mail senden

NÖRDLICHE KUPPENRHÖN
c/o Magistrat der Stadt Heringen (Werra)
Hauptstr. 15
36266 Heringen (Werra)

Nutzt unser Kontaktformular:

Kontaktformular öffnen

 

Europäische Union
Gefördert durch:
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete

Land Hessen
Mitfinanziert durch:
das Land Hessen im Rahmen des Entwicklungsplans für den ländlichen Raum des Landes Hessen 2014-2020

LEADER
Mit dem Ziel der Erreichung einer ausgewogenen räumlichen Entwicklung der ländlichen Wirtschaft und der ländlichen Gemeinschaften, einschließlich der Schaffung und des Erhalts von Arbeitsplätzen

Ihre Nachricht an uns

* Pflichtfeld, Angabe zwingend erforderlich